Lebendpreise


Siegerpreis: Muni "harder"

Muni "Harder" | Geboren: 31. August 2016 | Rasse: Simmentaler

Eigentümer: Gebrüder Blatter, Ringgenberg und Bohren Rudolf, Faltschen

Spender: Jungfraubahnen Management AG, Interlaken und Raiffeisenbank Jungfrau, Interlaken

 


2. preis: Rind "Rapunzel"

Rind "Rapunzel" | Geboren: 04. Oktober 2016 | Rasse: Swiss Fleckvieh

Eigentümer: Familie Zingrich, Wilderswil

Spender: Garage Wenger AG, Interlaken


3. preis: Rind "arielle"

Rind "Arielle" | Geboren: 15. Januar 2017 | Rasse: Simmentaler

Eigentümer: Aebersold Hansueli, Beatenberg

Spender: Familie R. u. K. Grossniklaus, Hotel Post Hardermannli, Unterseen

 


4. preis: Rind "Naomi"

Rind "Naomi" | Geboren: 2. Oktober 2017 | Rasse: Swiss Fleckvieh

Eigentümer: Feuz Roland und Claudia, Unterseen

Spender: Nufer Anderegg Bau AG, Ringgenberg


Munitaufe

Sonntag, 18. November 2018

Von links: Kessler Urs, CEO Jungfraubahnen, Anderegg Simon, 3-facher Eidg. als Götti, Glarner Anderea, Raiffeisen Jungfrau , Blatter Peter, Züchter und Eigentümer, Zenger Niklaus, 2-facher Eidg. als Götti
Von links: Kessler Urs, CEO Jungfraubahnen, Anderegg Simon, 3-facher Eidg. als Götti, Glarner Anderea, Raiffeisen Jungfrau , Blatter Peter, Züchter und Eigentümer, Zenger Niklaus, 2-facher Eidg. als Götti

Steckbrief Stier Tito

Rasse: Original Simmental
Geburtstag: 31. Aug 2016
Gewicht Heute: ca. 820kg.
Max. Beurteilung: 44 94
Züchter und Eigentümer: Blatter Peter und Samuel
Standort des Stiers: Ringgenberg

Im Rahmen vom Jungfraufinal im Stall von Iris Köpke durften wir den Muni auf den Namen „Harder“ taufen. Der Gabenchef hat den „Harder“ vorgestellt. Wenn der Muni weiterhin so an Gewicht zulegt gibt das ä wälts Muni!

 

Nebst dem Eigentümer/Züchter Samuel und Peter Blatter, den beiden Sponsoren Jungfraubahnen und Raiffeisen Jungfrau vertreten durch Urs Kessler und Andrea Glarner den beiden Göttis Anderegg Simon und Zenger Niklaus waren auch ca. 60 Personen am Apéro und Mittagessen.

 

Haupt-, Co Sponsoren sowie Festpartner Gabenspender, die Lebendpreis Spender und Leute aus den OK waren am Apéro und Mittagessen. Rundum "ä gfröiti Sach".

 

Der Präsident Michael Tschiemer bedankte sich auch beim OK vom Jungfraufinal für das Gastrecht und erläuterte das Festprogramm vom 12.-14. Juli 2019.

 


Weitere Bilder zur Munitaufe